• Die Konfirmandinnen und Konfirmanden gestalteten auch das Musikprohramm
  • Die Konfirmanden der Evangelisch-reformierten Kirche Zürich-Friesenberg
  • Konfirmationsgottesdienst, 22. Mai 2016
  • Cécile Babey
  • Noemi Veuve
  • Tryptychon: Glück, Liebe, Ziele
  • Tryptychon: Glück, Liebe, Ziele
  • Tryptychon: Glück, Liebe, Ziele
  • Bis auf den letzten Platz ....
  • Apéro im Kirchgemeindesaal
  • Konflager im Frühjahr am Bodensee

Gottesdienst zur Konfirmation am Friesenberg

23. Mai 2016 | Eingetragen bei: Gottesdienst | 0

DSCN3270 Gottesdienst (8)

Cécile Babey
Cécile Babey
Die Konfirmanden der Evangelisch-reformierten Kirche Zürich-Friesenberg
Die Konfirmanden der Evangelisch-reformierten Kirche Zürich-Friesenberg
Tryptychon: Glück, Liebe, Ziele
Tryptychon: Glück, Liebe, Ziele
die Konfirmandinnen und Konfirmanden gestalteten auch das Musikprohramm
die Konfirmandinnen und Konfirmanden gestalteten auch das Musikprohramm
Bis auf den letzten Platz ....
Bis auf den letzten Platz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Viele waren gekommen zum Gottesdienst am Sonntag, den 22. Mai 2016, kein Platz blieb leer. Denn an diesem Tag standen sie im Mittelpunkt des Geschens: 15 Konfirmandinnen und Konfirmanden aus der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Zürich-Friesenberg bestätigten feierlich ihren christlichen Glauben. 

Pfarrerin Erika Compagno hiess sie mit einem Segenspruch willkommen: Ich danke dir Gott, dass du mich wunderbar gemacht hast (Psalm 139). Den individuellen Konfirmationsspruch wählten die Konfirmanden selbst, auch bei der Gestaltung der Feier an diesem Sonntagmorgen brachten sie sich ein.

Was bedeutet für Sie Glück?

Um das Glücksempfinden anderer zu erforschen, hatten die Jugendlichen im Rahmen ihres gemeinsamen Konflagers Passanten auf der Strasse befragt. Die Antworten präsentierten sie nun in Worten und Bildern als Teil ihrer Feier: Gutes Wetter, ein Glas Bier, Gesundheit. Und: Für mich braucht es gesunde Kinder für ein glückliches Leben.

Ihre eigenen Vorstellungen vom Glück und Sinn des Lebens präsentierten die Konfirmanden den Gottesdienstbesuchern als Triptychen. Gemeinsam hatten sie nach Antworten für einen eigenen Standpunkt gesucht: Gerechtigkeit und Gleichberechtigung, aber auch Freundschaft und Familie, oder konkret: weite Reisen, und ja – warum nicht als grosses Ziel im Leben: eine eigene Konditorei.

Es wurde applaudiert, an diesem besonderen Sonntag am Friesenberg – auch für die musikalischen Darbietungen der beiden Konfirmandinnen Noemie Veuve (Gesang) und Cécile Noë Babey (Bratsche); an der Seite von Grzegorz Fleszar (Orgel/ Klavier).

Nach dem Gottesdienst waren die Konfirmandenfamilien zum Apéro im Kirchgemeindehaus eingeladen, um miteinander ins Gespräch zu kommen. Es war ein grosser Tag, ein feierlicher Anlass, an dem 15 junge Erwachsene im Mittelpunkt der Festlichkeiten standen:

Alena Appenzeller Corvina Koller
Cécile Noëlle Ursine Babey Noa Liou
Nina Bleiker Elio Morosani
Fabienne Bommer Jan Pel
Ariane Brunner Tim Renggli
Anna Corrà Melissa Schweizer
Cédric Hengy Noemie Veuve
Leo Jaggy