Wir sammeln: Fünfliber für den Pfuusbus

18. Januar 2016 | Eingetragen bei: Gottesdienst | 0

Von November bis April, seit nunmehr 13 Jahren, hilft der Pfuusbus von Pfarrer Sieber Menschen ohne festen Wohnsitz über den Winter. Wir unterstützen das Projekt im Friesenberg-Quartier mit einer Fünfliber-Aktion und einer feierlichen Übergabe am 21. Februar 2016.

Das Angebot der Sozialwerke Sieber (SWS) richtet sich an Menschen ab 18 Jahren, die obdachlos sind und keine Wohnmöglichkeit in Aussicht haben. Qualifizierte Freiwillige sind um das Wohl der Besucher bemüht. Die Obdachlosen bekommen eine einfache Mahlzeit, eine Schlafmöglichkeit und erleben Gemeinschaft.

Als Mitarbeitende der kath. Pfarrei St. Theresia und der evang. ref. Kirchgemeinde Friesenberg stellen wir uns voll und ganz hinter die Vision und unterstützen das soziale Engagement der SWS.

Wir sammeln Fünfliber für die Bewohner des Pfuusbus

Während viele Kosten des Projektes anderweitig abgedeckt sind, ist diese Zuwendung für die Bewohner gedacht. Das Geld steht ihnen zur freien Verfügung.

Falls Sie diese Idee unterstützen möchten, können Sie gerne zu Bürozeiten Fünfliber im Sekretariat oder beim Sozialdiakon Peter Lattmann, abgeben. Wir werden das Geld an das Team vom Pfuusbus weiterleiten.

Der Gottesdienst am 21. Februar um 9.30 Uhr findet vor Ort auf dem Kiesplatz zwischen Strassenverkehrsamt und Albisgüetli statt. Das gesammelte Geld wird dem betreuenden Seelsorgeteam und den Bewohnern dann und dort feierlich übergeben. Wir laden alle Interessierte ein, mit uns und den Menschen vom Pfuusbus diesen besonderen Gottesdienst zu feiern.

Herzlichen Dank allerseits!

Pfr. Peter Abraham, Pastoralassistent Christoph Rottler