Zäme in Advent

14. Dezember 2015 | Eingetragen bei: Angebot, Kinder | 0

Zum Auftakt in die Adventszeit am Friesenberg verwandelte sich das Kirchgemeindehaus in ein stimmungsvolles Adventshaus. Gross und Klein aus dem Quartier nutzten die Gelegenheit, in vorweihnachtlichen Zauber einzutauchen. Alle trugen dazu bei, dass es hinter den vielen Türen wunderbar nachbarschaftlich knisterte.

Entspannte Alternative

Kein Auto, kein Stau, kein Gedränge – Weihnachtsstimmung am Friesenberg liegt in Laufweite. Ein Spaziergang durch das weihnachtlich geschmückte Quartier führt dorthin.

Gersten-Suppe erwartet eintreffende Gäste im Anschluss an den Gottesdienst, Kuchen und Gebäck, Kaffee,Tee und Sirup zum Z’vieri.

Weihnachtsstimmung überall

In der Kreativ-Garage versammelt man sich noch einmal zum Kerzenziehen an den Schmelzstationen. Eine Ausstellung präsentiert handwerkliche Variationen der Krippengeschichte, wie siein den Häusern der Friesenberger anzutreffen ist. Nur für kurze Zeit wurden sie der ref. Kirche zur Verfügung gestellt.

Während weihnachtliche Geschichten vorgetragen werden – natürlich von  Bibliothekarin Bettina Hablützel und Pfarrer Peter Abraham – versammelt man sich im festlichen Saal der Kirchgemeinde an Bastel-Stationen: Teelichter und Kugeln werden gestaltet, Grusskarten gebastelt und Lebkuchen verziert – alles unter fachlicher Anleitung der Konfirmanden.

Auch Handgemachtes wird feilgeboten: dekorative Perlen-Schneemänner, gelismete Socken, Decken und Mützen.

Ausklingen lassen

Zum festlichen Abschluss versammelt man sich noch einmal in der Kirche; für ein Gedicht, eine spontane Weihnachtsmelodie mit der Blockflöte und ein gemeinsames Gebet. Noch drei Kerzen, dann sieht man sich vielleicht schon wieder! Allen eine besinnliche Zeit bis dahin